Notebook and pens on table
Verlängerung / Kündigung

Vertragserneuerung vs. Vertragsverlängerung: Was ist der Unterschied?

Ein neuer Vertrag, der den alten ersetzt, um eine Geschäftspartnerschaft fortzusetzen, ist die grundlegendste Definition einer Vertragsverlängerung. Im Gegensatz dazu ist eine Vertragsverlängerung eine Zusatzvereinbarung, die den laufenden Vertrag um eine bestimmte Zeitspanne verlängert.

Was sind Vertragserneuerungen?

Eine Vertragserneuerung ist der Prozess der Verlängerung oder Fortsetzung einer bestehenden vertraglichen Vereinbarung zwischen zwei Parteien über das ursprüngliche Ablaufdatum hinaus. Dies kann geschehen, indem beide Parteien den Bedingungen des ursprünglichen Vertrags zustimmen und eine neue Vereinbarung unterzeichnen. In manchen Fällen müssen die Vertragsbedingungen geändert werden, bevor eine Erneuerung erfolgen kann. Vertragserneuerungen sind ein gängiges Mittel, um die Laufzeit einer bestehenden vertraglichen Vereinbarung zu verlängern. Der Erneuerungsprozess wird in der Regel entweder aktiv oder passiv von beiden Parteien durchgeführt, um die Vertragsbedingungen nach Ablauf des Vertrags für einen neuen Zeitraum fortzusetzen. 

Für Unternehmen spielen Vertragserneuerungen eine entscheidende Rolle, da sie nicht nur die Fortsetzung einer auslaufenden vertraglichen Vereinbarung ermöglichen, sondern auch beiden Parteien die Gelegenheit gibt, ihre Bedingungen für die neue Vertragslaufzeit neu auszuhandeln.

Das Hauptziel eines Unternehmens bei der Auftragsvergabe ist es, die Verträge mit Kunden und Lieferanten zu verlängern, um die Beziehung aufrechtzuerhalten. Durch Vertragserneuerungen können Unternehmen sicherstellen, dass die Geschäftsbeziehungen kontinuierlich fortgesetzt werden und dass die Bedingungen des Vertrags den aktuellen Bedürfnissen und Anforderungen entsprechen. Um die Erneuerungen von Verträgen und deren Fristen einzuhalten, ist eine konsequente und zuverlässige Erinnerungsfunktion erforderlich. 

Was sind Vertragsverlängerungen?

Eine Vertragsverlängerung ist eine Vereinbarung zwischen den ursprünglichen Vertragspartnern, die Bedingungen ihres bestehenden Vertrags um einen weiteren Zeitraum zu verlängern. Der Zeitraum, für den die Verlängerung gewährt wird, wird im Verlängerungsvertrag festgelegt.

Der Begriff "Verlängerung" kann sich auch auf eine neue Vereinbarung beziehen, die von denselben Parteien als Teil des ursprünglichen Vertrags geschlossen wird und den ursprünglichen Vertrag ersetzt oder ergänzt. Diese Art der Verlängerung wird als "Zusatzvereinbarung" bezeichnet.

Verlängerungen werden in der Regel verwendet, wenn eine Partei nach dem Ablaufdatum des ursprünglichen Vertrags weiterhin Leistungen gemäß den Bedingungen des ursprünglichen Vertrags erbringen möchte. So kann beispielsweise ein Unternehmen mit einem anderen Unternehmen einen Vertrag über die Erbringung von Dienstleistungen für eine bestimmte Anzahl von Jahren abschließen. Nach Ablauf des ursprünglichen Vertrags können beide Unternehmen vereinbaren, den Vertrag um ein weiteres Jahr zu verlängern. In diesem Fall bleibt der ursprüngliche Vertrag gültig, aber die Parteien können vereinbaren, einige seiner Bedingungen zu ändern

Was ist der Unterschied zwischen Vertragserneuerungen und Vertragsverlängerungen?

Vertragsverlängerungen und -erneuerungen sind insofern ähnlich, dass sie die Fortsetzung einer Beziehung zwischen Ihnen und der Gegenpartei zur Folge haben. Der Hauptunterschied besteht jedoch darin, dass bei einer Vertragsverlängerung die Vertragsdauer auf der Grundlage des bestehenden Vertrags verlängert wird, während bei einer Vertragserneuerung der bestehende Vertrag durch einen neuen ersetzt wird.

Eine Vertragsverlängerung ist im Wesentlichen eine Vertragserneuerung ohne Änderung der Vertragsbedingungen. Sie kann verwendet werden, wenn sich die Art oder der Umfang der von der Gegenpartei erbrachten Dienstleistungen nicht ändert. Wenn Ihr Unternehmen beispielsweise schon seit Jahren Buchhaltungsdienstleistungen anbietet, ist es sinnvoll, den laufenden Vertrag zu verlängern, anstatt ihn durch einen neuen zu ersetzen. Wenn Sie jedoch die Art der von Ihnen erbrachten Dienstleistungen ändern, müssen Sie sich für eine Vertragsverlängerung statt für eine Vertragsverlängerung entscheiden.

Hier sind einige der Kerneigenschaften, welche zu beachten sind:

Vertragserneuerungen

  • Ermöglicht Änderungen bei Preisen, Umfang, Laufzeit und anderen Bedingungen
  • Bietet die Chance, Probleme oder Herausforderungen aus dem vorherigen Vertrag anzugehen
  • Erlaubt es beiden Parteien, den Vertrag an ihre aktuellen Bedürfnisse und Ziele anzupassen
  • Kann die Neuverhandlung von Bedingungen wie Preisen, Rabatten oder zusätzlichen Dienstleistungen/Produkten beinhalten
  • Erfordert in der Regel die Erstellung eines neuen Vertragsdokuments

Vertragsverlängerungen

  • Verlängert den bestehenden Vertrag für einen zusätzlichen Zeitraum ohne größere Änderungen
  • Behält die gleichen Bedingungen, Konditionen und Preise wie der Originalvertrag bei
  • Nützlich für Projekte oder Dienstleistungen, die mehr Zeit zur Fertigstellung benötigen
  • In der Regel einfacher und schneller als ein vollständiger Vertragsverlängerungsprozess
  • Kann kleinere Anpassungen oder Änderungen beinhalten, aber keine wesentlichen Neuverhandlungen

Wie Sie Ihre Vertragsverlängerungen und -erneuerungen verwalten können 

Der Schlüssel zur effektiven Verwaltung Ihrer Vertragsverlängerungen und -erneuerungen liegt in der Einrichtung eines strukturierten Systems, das nicht nur Ihre Fristen und Ablauftermine im Auge behält, sondern auch für einen optimierten Verhandlungsprozess auf dem Weg dahin sorgt. 

Dieses System sollte auch keine zusätzliche Unordnung und Komplikationen zu Ihrem bestehenden Vertragsprozess schaffen. Sie wollen vermeiden, dass Sie den Überblick über Ihr gesamtes Vertragsmanagement verlieren, nur weil Sie 10 verschiedene Tools benötigen, um es aufrechtzuerhalten zu erhalten. Im Folgenden finden Sie einige der wichtigsten Punkte, die Sie bei der Einrichtung eines optimalen Systems zur Verwaltung Ihrer Verlängerungen und Erneuerungen beachten sollten: 

Erstellen Sie ein Playbook mit ausgewählten Klauseln und Bedingungen

Einer der häufigsten Fehler ist, dass Unternehmen zu Beginn des Verhandlungsprozesses nicht gut genug vorbereitet sind. Meistens herrscht bereits genügend Arbeitsaufwand um zu ermitteln, für welche Produkte ein Kunde derzeit einen Vertrag abgeschlossen hat und welche neuen Produkte angeboten werden müssen, um das aktuelle Produktportfolio zu ersetzen.

Die Ausarbeitung eines neuen Vertrags mit zusätzlichen Klauseln erfordert weitere Beiträge der Rechtsabteilung, der Compliance-Abteilung und der Geschäftsleitung, was den Zeitaufwand weiter erhöht. Es ist daher nicht verwunderlich, dass die Erstellung von Vertragsvorlagen, die auf das neue Produktportfolio und Vertragsverlängerungen abgestimmt sind, eine große Zeitersparnis mit sich bringt. 

Ein Playbook stellt sicher, dass die gleichen Klauseln und Bedingungen in ähnlichen Verträgen verwendet werden. Dies schafft Konsistenz und erleichtert die Überprüfung und den Vergleich von Verträgen. Wenn ein Unternehmen auf vorab genehmigte Klauseln und Vorlagen zurückgreifen kann, verkürzt sich die Zeit für die Vertragsverhandlung und -erstellung erheblich.

Falls Sie nicht wissen, wo Sie bei der Erstellung von Vertrags-Playbooks anfangen sollten, haben wir für Sie hierzu einen passenden Artikel bereitgestellt

Überprüfen Sie Ihre Schlüsselparametern regelmäßig

Die späte Verlängerung von Verträgen setzt die Verkaufs- und Rechtsteams, die oft über Nacht neue Verträge ausarbeiten müssen, unter unangemessenen Druck, so dass bei den Verhandlungen wenig Spielraum bleibt. Unter diesem Vorwand werden Zugeständnisse gemacht oder müssen gemacht werden, um ein Geschäft vor dem Morgengrauen abzuschließen. Um dieses Szenario zu vermeiden, sind die Unternehmen gut beraten, die Fristen und Schlüsselparameter im Auge zu behalten, um Fristen oder veraltete Portfolios zu erkennen, bevor es zu spät ist. 

Behalten Sie den Überblick über Ihre Fristen in einer standardisierten Weise

Ein systematischer Ansatz, um alle Termine für Vertragsverlängerungen und -erweiterungen im Auge zu behalten, muss nicht gleich zu weit fortgeschritten sein, um damit zu beginnen. 

Der allererste Schritt, den Sie unternehmen können, ist ein grundlegendes System zu erstellen, das den Vertragsmanager daran erinnert, wann bestehende Verträge auslaufen. Dies kann so einfach sein wie die Verwendung eines E-Mail-Dienstes wie Gmail oder Outlook. Viele Unternehmen ziehen es auch vor, ihre Fristen und Fälligkeitstermine in einer Tabelle festzuhalten, in der auch alle Vertragsdokumente gespeichert sind.

Sobald Sie Ihre Erinnerungen eingerichtet haben, sollten Sie sich Gedanken darüber machen, wie Sie den Verlängerungsprozess gestalten wollen. Sie können vor jeder Frist eine Erinnerung verschicken, aber wenn Sie nicht genügend Antworten von Kunden erhalten, könnte dies zu verpassten Fristen führen. 

Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung einer speziellen Softwarelösung, mit der Sie den gesamten Prozess automatisieren können. Mit solchen Lösungen können Sie Vorlagen erstellen, die alle Informationen enthalten, die Ihr Kunde ausfüllen muss. Sobald das Formular ausgefüllt ist, sendet die Software automatisch E-Mails an alle Beteiligten.

Rationalisieren Sie Ihre Prozesse 

Im Idealfall müssen Vertragsverlängerungen oder -erweiterungen, wie oben beschrieben, über einen etablierten Prozess verwaltet werden. Diejenigen, die sich rühmen, über einen etablierten Prozess zu verfügen, sollten zumindest in der Lage sein, Verantwortliche für das Fristenmanagement sowie weitere Personen und Teams zu benennen, die für den eigentlichen Prozess der Vertragsverlängerung zuständig sind.

Da sich im Laufe der Zeit immer mehr Verträge in die Warteschlange der Vertragsverlängerungen einreihen werden, kann die lernende Organisation den Prozess weiter straffen. Der Einsatz spezialisierter Softwareanwendungen, wie sie beispielsweise von top.legal angeboten werden, kann oft mit geringem Aufwand zu großen Erfolgen bei der Verbesserung von Vertragsprozessen führen. 

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Hauptunterschied zwischen einer Vertragsverlängerung und einer Vertragserneuerung in ihrem Zweck und ihrer Ausführung liegt. Bei einer Vertragsverlängerung wird die Laufzeit eines bestehenden Vertrags verlängert, ohne dass die übrigen Bedingungen geändert werden. Dies ist ideal, wenn die derzeitigen Bedingungen weiterhin den Interessen beider Parteien entsprechen. Im Gegensatz dazu werden bei einer Vertragserneuerung die Bedingungen einer Vereinbarung am Ende ihrer ursprünglichen Laufzeit neu bewertet und möglicherweise überarbeitet, was die Möglichkeit bietet, die Bedingungen als Reaktion auf sich verändernde Bedürfnisse oder Umstände zu aktualisieren. Das Verständnis dieses Unterschieds ist entscheidend für die effektive Verwaltung von Vertragsbeziehungen und stellt sicher, dass der gewählte Ansatz mit den strategischen Zielen und operativen Anforderungen beider Parteien übereinstimmt.

Demo anfragen

Ausgewählte Artikel

Die verschiedenen Arten von Service Level Agreements

Service Level Agreements (SLAs) sind Verträge, die zwischen Dienstleistern und ihren Kunden geschlossen werden, um die Erbringung und Qualität von Dienstleistungen festzulegen. SLAs dienen als wesentliches Werkzeug zur Sicherstellung einer hohen Servicequalität und klaren Erwartungen zwischen den beteiligten Parteien.

Rechtliche Dokumente beherrschen: Ein umfassender Leitfaden

In diesem Artikel werden die verschiedenen Arten und Zwecke von Rechtsdokumenten erläutert. Wir behandeln alles von den grundlegenden Bestandteilen eines Vertrags bis zur Verwaltung digitaler Dokumente.

Stapel von Ordnern

Mehr zum Thema effizientere Vertragsprozesse

Was ist „Legal Design“ und welche Bedeutung hat es für die Vertragsgestaltung

Legal Design macht juristische Dokumente verständlich und benutzerfreundlich durch klare Sprache, visuelle Elemente und nutzerzentrierte Ansätze. Erfahren Sie, wie diese Methode die Vertragsgestaltung revolutioniert und die Effizienz steigert. Entdecken Sie die transformative Wirkung in unserem Blogartikel.

2024 Leitfaden: Wie Sie Ihre bestehenden Verträge analysieren

In diesem Artikel befassen wir uns mit den Grundlagen der Vertragsanalyse, mit der Frage, warum die Durchführung einer Vertragsanalyse vor der CLM-Implementierung unerlässlich ist, und mit Tipps zur Auswahl der richtigen CLM-Software für Ihre Anforderungen.

Wie Sie die interne Verhandlung von Verträgen optimieren

In diesem Artikel befassen wir uns näher mit der Optimierung der internen Vertragsverhandlungen - ein Prozess, der sich zwar beängstigend anfühlen mag, aber eigentlich für jeden nachvollziehbar ist, der schon einmal mit Kollegen zusammenarbeiten musste, um etwas zu erreichen. Wir untersuchen die üblichen Herausforderungen, die beteiligten Akteure und die Strategien und Tools, die zur Optimierung des Prozesses beitragen können.

Bereit anzufangen?

Finden Sie heraus, wie top.legal die Effizienz Ihres Unternehmens steigert.

illustrated arrows Illustrated pencil strokesillustrated pencil strokesillustrated pattern of dots.