A clock on the wall
Analyse bestehender Vertragsprozesse

SLA-Standards für Unternehmen: Die wichtigen Leitlinien verstehen

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum manche Unternehmen die Erwartungen immer wieder übertreffen, während andere Schwierigkeiten haben, auch nur die grundlegendsten Anforderungen zu erfüllen? Eine Antwort liegt in ihrem Engagement für Service Level Agreements (SLAs).

In der Geschäftswelt ist Rechenschaftspflicht der Schlüssel zum Erfolg. Dieser Wunsch nach Verantwortlichkeit erstreckt sich auch auf die Art und Weise, wie Unternehmen ihre Dienstleistungen handhaben, und insbesondere auf ihre Service Level Agreements (SLAs). Daher ist es nicht verwunderlich, dass in der heutigen schnelllebigen Umgebung, in der die Kunden hohe Erwartungen haben und keine Verzögerungen oder Unterbrechungen bei ihren Dienstleistungen tolerieren, die Durchsetzung von SLA-Standards für Unternehmen unglaublich wichtig sein kann. 

Was ist ein Service Level Agreement?

Eine Dienstleistungsvereinbarung, allgemein als SLA bekannt, ist eine vertragliche Vereinbarung zwischen einem Unternehmen und seinem Kunden. Sie beschreibt die spezifischen Dienstleistungen, die das Unternehmen zu erbringen verspricht, und die Standards, nach denen es diese Verpflichtungen erfüllen wird. Der Zweck einer SLA besteht darin, klare Erwartungen und Verantwortlichkeiten für beide Parteien festzulegen, um die Qualität der Dienstleistungen und die Kundenzufriedenheit zu gewährleisten. Diese Art von Vereinbarung enthält in der Regel Details wie Leistungskennzahlen, Antwortzeiten, Betriebszeitgarantien, Strafen bei Vertragsbruch und andere relevante Informationen, die sich auf die angebotene Dienstleistung beziehen. Insgesamt sorgt ein SLA für Klarheit und Transparenz in Geschäftspartnerschaften und schafft Zuverlässigkeit und Vertrauen zwischen den beteiligten Parteien.

Warum sind SLA-Standards wichtig?

Service Level Agreements (SLAs) sind aus mehreren Gründen ein wichtiger Aspekt des modernen Geschäftslebens. Erstens ermöglichen sie es den Unternehmen, klare Erwartungen an die für die Kunden erbrachten Dienstleistungen zu stellen, wodurch die Kundenzufriedenheit aufrechterhalten werden kann. Indem sie strukturierte Leitlinien für die Reaktionszeiten und die Servicequalität vorgeben, stellen SLA-Standards sicher, dass Unternehmen nicht unwissentlich in die Falle tappen, minderwertige Dienstleistungen zu erbringen.

Zweitens tragen SLA-Standards dazu bei, die Verantwortlichkeit aufrechtzuerhalten, indem sie den Unternehmen eine messbare Möglichkeit geben, ihre Leistung bei der Erbringung von Dienstleistungen zu beurteilen. So können sie ihre Leistung im Laufe der Zeit verbessern, da sie ihre Stärken und Schwächen besser kennen. Auch die Kunden können sich darauf verlassen, dass es Verfahren zur Messung und Überwachung der Qualität der erbrachten Dienstleistungen gibt. Dies schafft letztlich Vertrauen zwischen dem Unternehmen und dem Kunden.

Und schließlich hilft die Einhaltung von SLA-Standards dabei, potenzielle Probleme zu erkennen, bevor sie sich zu größeren Problemen ausweiten, die mehrere Nutzer betreffen, die sich auf einen bestimmten Arbeitsablauf oder ein bestimmtes Serviceangebot verlassen. Auf diese Weise können Unternehmen Ausfallzeiten, die durch Spitzen bei der Nutzung bestimmter Dienste durch Kunden oder durch technische Probleme bei der Bereitstellung von Diensten verursacht werden, erheblich reduzieren.

Gängige SLA-Metriken

Durch die Festlegung von SLA-Standards können Unternehmen sicherstellen, dass sie die mit ihren Kunden vereinbarten Mindestanforderungen an den Service erfüllen. Zu wissen, welche SLA-Kennzahlen zu verfolgen sind, ist in der heutigen schnelllebigen Geschäftswelt ein wesentlicher Bestandteil der Kundenzufriedenheit geworden. Hier sind einige der gängigsten SLA-Kennzahlen:

1. Reaktionszeit

Die Reaktionszeit ist besonders wichtig, da sie den Ton für die übrigen SLA-Kennzahlen angibt. Ihre Bedeutung kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden, denn die Einhaltung dieser Kennzahl stellt sicher, dass die Kunden zufrieden sind und Ihrem Unternehmen treu bleiben, auch wenn sie bei der Nutzung Ihrer Dienstleistung oder Ihres Produkts auf Probleme stoßen.

Auf dem riesigen Markt von heute stehen den Kunden oft mehrere Möglichkeiten zur Verfügung, so dass ihre Zufriedenheit für die meisten Unternehmen von entscheidender Bedeutung ist. Wenn sie bei der Inanspruchnahme Ihrer Dienstleistungen auf Schwierigkeiten stoßen, wirkt sich eine schnelle Reaktion immer positiv auf die Wahrnehmung der Qualität aus und hinterlässt bei ihnen ein positives Gefühl, dass ihnen sofort geholfen wird.

Unzweifelhaft schaffen prompte Antworten professionellere und effizientere Unternehmen, was sich natürlich auch auf alle anderen Bereiche auswirkt, die Vertrauenswürdigkeit erhöht und so dazu beiträgt, die Kunden auch in einem harten Wettbewerb zu halten.

2. Lösungszeit

Die Lösungszeit misst die Zeit, die für die Behebung eines Problems benötigt wird. In Bezug auf die Relevanz im Vergleich zu anderen SLA-Kennzahlen ist die Lösungszeit ein wesentlicher Aspekt. Obwohl alle SLA-Kennzahlen bei der Bewertung der Servicequalität von Unternehmen von entscheidender Bedeutung sind, konzentriert sich die Lösungszeit darauf, wie lange es dauert, Probleme zu lösen, und stellt sicher, dass Kunden zeitnah Unterstützung erhalten.

Die rechtzeitige Erbringung von Dienstleistungen ist von entscheidender Bedeutung, denn die Kunden verdienen schnelle Lösungen und Unterstützung, wenn Probleme auftreten. Die Einhaltung von Zeitvorgaben für die Problemlösung bringt mehrere Vorteile mit sich: Sie fördert die Kundenzufriedenheit und stärkt das Vertrauen zwischen Kunden und Unternehmen. Wenn Unternehmen diese Kennzahl verwenden, verbessern sie ihre Gesamteffizienz bei der raschen Lösung von Kundenproblemen. Auf diese Weise verbessern sie ihren Ruf und erhöhen die Kundenbindung, indem sie treue Kunden gewinnen, die eine schnelle Problemlösung zu schätzen wissen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Resolution Time für Unternehmen aller Branchen unverzichtbar geworden ist, da der Wettbewerb auf den Märkten die Anforderungen an SLAs kontinuierlich erhöht, indem die Erwartungen an effiziente Gegenstücke zu zuverlässigen, transparenten Systemen für die genaue und effiziente Verwaltung ihrer Dienstleistungen steigen.

3. Betriebszeit 

Die Betriebszeit ist eine Kennzahl, die angibt, wie lange ein System oder ein Dienst verfügbar ist und ohne Unterbrechung funktioniert. Sie bezieht sich auf den Prozentsatz der Zeit, in der ein Dienst verfügbar und betriebsbereit ist.

Im Vergleich zu anderen SLA-Kennzahlen wie Reaktionszeit, Lösungszeit oder mittlere Zeit zwischen zwei Ausfällen (MTBF) bietet die Betriebszeit ein Gesamtmaß für die Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit des Systems. Andere Metriken sind zwar spezifischer, wenn es darum geht, verbesserungswürdige Bereiche aufzuzeigen, aber die Betriebszeit kann anzeigen, ob es systemische Probleme gibt, die den Dienst selbst betreffen.

Die Betriebszeit ist für Unternehmen von entscheidender Bedeutung, denn Ausfallzeiten können erheblichen finanziellen Schaden verursachen und die Kundenzufriedenheit beeinträchtigen. Wenn beispielsweise eine E-Commerce-Website während der Haupteinkaufszeiten ausfällt, kann dies zu Umsatzeinbußen und negativen Bewertungen durch frustrierte Kunden führen.

Die Verwendung der Betriebszeit als SLA-Kennzahl bietet Unternehmen einen Anreiz, der Zuverlässigkeit ihrer Systeme und Dienste Priorität einzuräumen. Indem sie in ihren SLAs mit den Kunden einen Zielprozentsatz für die Betriebszeit festlegen, verpflichten sich die Unternehmen dazu, zuverlässige Dienste bereitzustellen, die den Anforderungen der Kunden entsprechen. Dies kommt nicht nur dem Ruf des Unternehmens zugute, sondern schafft auch Vertrauen bei den Kunden, die sich bei der Abwicklung ihrer eigenen Geschäfte auf die Dienste des Unternehmens verlassen.

Durch die Messung der Betriebszeit als Hauptleistungsindikator können Unternehmen sicherstellen, dass sie ihren Stakeholdern einen konsistenten Wert bieten und gleichzeitig die Einhaltung der mit Partnern oder Kunden vereinbarten SLAs garantieren.|

4. Verfügbarkeit

Die Verfügbarkeit ist eine SLA-Kennzahl, die die Betriebszeit eines Systems oder Dienstes über einen bestimmten Zeitraum hinweg misst. Sie wird häufig als ein Maß für die Leistung verwendet, da sie Aufschluss darüber gibt, wie zuverlässig ein Dienst oder ein System ist. Die Verfügbarkeit allein reicht jedoch nicht aus, um sicherzustellen, dass die Systeme ordnungsgemäß funktionieren - andere Messgrößen wie Reaktionszeit und Durchsatz müssen ebenfalls berücksichtigt werden.

Was die Relevanz betrifft, so kann die Verfügbarkeit Unternehmen dabei helfen, die Bedürfnisse ihrer Kunden zu erfüllen, indem sie sicherstellen, dass die angebotene Dienstleistung oder das angebotene Produkt immer verfügbar ist. Wenn man die Bedeutung betrachtet, bedeutet eine gute Verfügbarkeit, dass die Kunden Vertrauen in die Zuverlässigkeit des Unternehmenssystems haben und die Loyalität über einen längeren Zeitraum erhalten. In Anbetracht dessen halte ich es für wichtig, dass Unternehmen die Verfügbarkeit als eine SLA-Kennzahl im Rahmen einer umfassenderen Strategie zur Überwachung der Reichweite einsetzen.

Service Level Agreements - Bewährte Praktiken

Die regelmäßige Überprüfung und Aktualisierung von Service Level Agreements (SLAs) kann sich erheblich auf den Erfolg eines Unternehmens auswirken. Ein wichtiger Grund dafür ist, dass sich Geschäftsziele, Prioritäten und Technologien mit der Zeit ändern. Durch die Pflege von SLAs bleiben sie daher für diese sich entwickelnden Anforderungen relevant.

Zu den bewährten Verfahren bei der Überprüfung und Aktualisierung von Service Level Agreements gehört die Einbeziehung aller Beteiligten in den Überprüfungsprozess. Dadurch wird sichergestellt, dass alle Beteiligten ihre jeweiligen Rollen, Verantwortlichkeiten und Erwartungen im Hinblick auf die Aufrechterhaltung einer effizienten SLA kennen. Darüber hinaus ist es wichtig, die wichtigsten Kennzahlen, die für den Erfolg der Vereinbarung am wichtigsten sind, explizit zu identifizieren. Regelmäßige Kommunikation und kontinuierliche Verbesserung zur Erreichung der vereinbarten Leistungsziele müssen ebenfalls stattfinden.

Die Festlegung von Zeitplänen für Überprüfungen und Aktualisierungen sorgt zudem dafür, dass die Beteiligten dafür verantwortlich sind, dass der Prozess zum richtigen Zeitpunkt durchgeführt wird. Dies trägt dazu bei, die Ziele der Beteiligten aufeinander abzustimmen, und hilft auch dabei, erreichbare Ziele zu schaffen, die sich aus der Umsetzung neuer Änderungen ergeben.

Durch eine ordnungsgemäße Wartung wird sichergestellt, dass Ihr Unternehmen während der vereinbarten spezifischen Aufgaben optimal arbeitet, was dazu beiträgt, Schäden zu vermeiden, die durch ein mögliches langfristiges Abdriften oder eine falsche Ausrichtung der Erwartungen in den verschiedenen Teilen Ihrer Vereinbarung verursacht werden;

Zu vermeidende SLA-Fallstricke

Einer der größten Fehler, den ein Unternehmen machen kann, ist die Erstellung eines SLA ohne angemessene interne Abstimmung und Koordination. Das bedeutet, dass alle Abteilungen, die mit der Kundenerfahrung zu tun haben, mit den Versprechungen in der SLA einverstanden sein müssen, einschließlich des Kundendienstes und des technischen Supports. Es ist wichtig, dass jeder im Unternehmen versteht, was den Kunden in der Vereinbarung versprochen wird und wie sie ihren Teil der Abmachung einhalten müssen.

Ein weiterer Fallstrick, mit dem Unternehmen häufig konfrontiert werden, sind unklare Formulierungen in einem SLA. Unklare Formulierungen können zu Verwirrung oder falschen Annahmen auf beiden Seiten führen, da sie Raum für Fehlinterpretationen oder Missverständnisse lassen. Unternehmen sollten in ihren Vereinbarungen klare und spezifische Begriffe verwenden, wie z. B. messbare Kennzahlen und Kriterien zur Bestimmung der Erfolgsquote, damit jeder seine jeweiligen Verpflichtungen versteht.

Das Fehlen von Sanktionen für die Nichteinhaltung vereinbarter Standards kann sich auch negativ auf die Unternehmen auswirken, da die Einhaltung nicht so streng durchgesetzt wird. Die Kunden wollen Gewissheit, wenn sie Dienstleistungen eines Unternehmens in Anspruch nehmen - aber die Einseitigkeit der Marken zeigt sich bei der Durchsetzung dieser Vereinbarungen. Die klare Festlegung von Sanktionen trägt dazu bei, die Verantwortlichkeit zu gewährleisten und alle Parteien, einschließlich der Mitarbeiter, die dadurch einen Anreiz erhalten, zu zuverlässigen Leistungen zu motivieren.

Fazit

Die Umsetzung von Service Level Agreements führt Unternehmen zu Wachstum und Verantwortlichkeit, während gleichzeitig ein ausgezeichneter Ruf sowohl bei internen Mitarbeitern als auch bei externen Kunden aufrechterhalten wird. Gleichzeitig werden Geschäftskrisen vermieden, die sich aus unvorhergesehenen Engpässen ergeben, die durch unzuverlässige Arbeitsabläufe entstehen, die für die Bereitstellung wichtiger Angebote in unserer heutigen vernetzten Welt notwendig sind.

Wir haben eine KOSTENLOSE SLA-Vorlage entwickelt, die Sie herunterladen können. Unsere Vorlage soll als hilfreicher Ausgangspunkt für die Erstellung Ihrer Vereinbarung dienen und sicherstellen, dass Sie alle wesentlichen Komponenten abdecken.

Demo anfragen

Ausgewählte Artikel

Was ist „Legal Design“ und welche Bedeutung hat es für die Vertragsgestaltung

Legal Design macht juristische Dokumente verständlich und benutzerfreundlich durch klare Sprache, visuelle Elemente und nutzerzentrierte Ansätze. Erfahren Sie, wie diese Methode die Vertragsgestaltung revolutioniert und die Effizienz steigert. Entdecken Sie die transformative Wirkung in unserem Blogartikel.

image of a booklet on legal design

2024 Leitfaden: Wie Sie Ihre bestehenden Verträge analysieren

In diesem Artikel befassen wir uns mit den Grundlagen der Vertragsanalyse, mit der Frage, warum die Durchführung einer Vertragsanalyse vor der CLM-Implementierung unerlässlich ist, und mit Tipps zur Auswahl der richtigen CLM-Software für Ihre Anforderungen.

Überprüfung des Vertrags durch den Mitarbeiter

Mehr zum Thema effizientere Vertragsprozesse

Bürokratieentlastungsgesetz IV – Neue Chancen für die Nutzung elektronischer Signaturen bei Arbeitsverträgen

Entdecken Sie, wie das Bürokratieentlastungsgesetz IV den Einsatz elektronischer Signaturen in Arbeitsverträgen vereinfacht. Erfahren Sie mehr über die gesetzlichen Änderungen und deren Auswirkungen auf Unternehmen in Deutschland.

Integrieren von CLM-Software: Was sollten Sie beachten?

Da Unternehmen zunehmend auf Verträge angewiesen sind, kommt die Vertragslebenszyklus-Management-Software (CLM) ins Spiel, um die Abläufe zu vereinfachen. Bevor Sie es jedoch in Ihr System integrieren, müssen Sie darüber nachdenken, ob es reibungslos mit dem funktioniert, was Sie bereits haben, wie Sie Ihre Daten übertragen, ob Ihr Team es leicht verwenden wird, und wie Sie alles sicher halten. Dieser Artikel untersucht diese Faktoren, um sicherzustellen, dass Ihre CLM-Softwareintegration reibungslos verläuft.

Der Prozess der Vertragsunterzeichnung: Alles, was Sie wissen müssen

In diesem Artikel führen wir Sie durch alle wesentlichen Aspekte des Vertragsunterzeichnungsverfahrens. Von der Vorbereitung auf das wichtige Ereignis bis hin zum Verständnis der einzelnen Phasen des Unterzeichnungsprozesses haben wir alle Ihre Bedürfnisse abgedeckt. Außerdem erfahren Sie, wie die Technologie die Vertragsunterzeichnung verändert, vereinfacht und modernisiert wie nie zuvor.

Bereit anzufangen?

Finden Sie heraus, wie top.legal die Effizienz Ihres Unternehmens steigert.

illustrated arrows Illustrated pencil strokesillustrated pencil strokesillustrated pattern of dots.